Nächste Kurse

Reiki 2: Okuden
30.09.2017 - 01.10.2017

Aufbauseminar im jap.

Jikiden-Reiki-System

Freie Plätze vorhanden

Jetzt buchen


Meditationswochenende
21.10.2017 - 22.10.2017

Meditationswochenende

aktiv und still meditieren

Freie Plätze vorhanden

Jetzt buchen


Reiki Meistergrad
13.11.2017 - 13.11.2017

Reiki-Grad III im

westlichen System

Freie Plätze vorhanden

Jetzt buchen


Reiki Lehrergrad
14.11.2017 - 18.11.2017

Reiki-Grad IV im

westlichen System

Freie Plätze vorhanden

Jetzt buchen


Reiki 1: Shoden
13.01.2018 - 14.01.2018

Anfängerseminar im jap.

Jikiden-Reiki-System

Freie Plätze vorhanden

Jetzt buchen


Reiki 2: Okuden
20.01.2018 - 21.01.2018

Aufbauseminar im jap.

Jikiden-Reiki-System

Freie Plätze vorhanden

Jetzt buchen


„Reiki“, was ist das?

Das Wort „Reiki“ (gesprochen: Rehki) kommt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt „universelle Lebensenergie“. Anfang des letzten Jahrhunderts erkannte der Japaner Mikao Usui, wie der Mensch diese Energie nutzen kann, um sein eigenes Wohlergehen und das seiner Umwelt zu fördern. Er entwickelte eine Methode, mit der die universelle Energie verstärkt aufgenommen und bei Bedarf auch weitergegeben werden kann. Diese Methode nannte er, wie die Energie, „Reiki“.

Jikiden Reiki

Im Laufe der Jahrzehnte sind zahlreiche Systeme aus dem ursprünglichen Reiki-System hervorgegangen. Viele davon haben sich inzwischen weit von ihrer Wurzel entfernt. Die Bezeichnung „Jikiden Reiki“ steht für die „Reiki-Lehre von der originalen, authentischen japanischen Linie“. Ich lernte Jikiden Reiki im Jahr 2007 kennen und war sofort von seiner Klarheit und Einfachheit fasziniert. Daher entschied ich mich, Jikiden Reiki bei dem japanischen Reiki-Lehrer Tadao Yamaguchi zu erlernen. Tadaos Mutter, Chiyoko Yamaguchi (1921-2003), war eine direkte Schülerin von Dr. Hayashi, der wiederum noch bei dem Reiki-Begründer Mikao Usui gelernt hatte.

Wie wird Reiki angewendet?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, Reiki anzuwenden: Einerseits kann die universelle Energie durch Behandler mit einer entsprechenden Ausbildung an ihre Klienten weitergegeben werden. Darüber hinaus kann jeder das System jedoch auch selbst erlernen. Bereits nach dem I. Grad, für den keinerlei besondere Begabungen oder Vorkenntnisse erforderlich sind, ist es möglich, sich selbst und andere mit Energie zu versorgen. Nähere Informationen zu Reiki-Seminaren und -Behandlungen finden sich unter den entsprechenden Rubriken auf dieser Website.

Wirkung einer Reiki-Behandlung

Reiki wirkt ganzheitlich, d. h. es spricht nicht nur die körperliche, sondern auch die seelische und die geistige Ebene an. Die körperliche Wirkung von Reiki ist äußerst wohltuend, da es die Widerstands- und Selbstheilungskräfte des Körpers anregt. Schmerzen können gelindert und die Wundheilung verbessert werden. Durch seine vielfältige Wirkungsweise eignet es sich bei Krankheiten hervorragend als Ergänzung zu medizinischen Behandlungen. Auf seelischer und geistiger Ebene baut Reiki Stress ab, steigert die Energie, die Lebensfreude, die Kreativität und Belastbarkeit.


Hier geht es zu den 5 Reiki-Lebensregeln von Mikao Usui